Quelle: Deutsches Ärzteblatt – Dr. med. Eva Richter-Kuhlmann